ratiopharm ulm ist das sportliche Aushängeschild einer ganzen Region. Seit 2006 spielt der 2001 gegründete Club aus der Münsterstadt ununterbrochen in der höchsten deutschen Spielklasse easyCredit Basketball Bundesliga (BBL). Der erste große Erfolg gelang in der Saison 2011/12 mit der deutschen Vizemeisterschaft, 2013 und 2014 folgte der zweimalige Einzug ins Pokalfinale. Nachdem ratiopharm ulm unter Head Coach Thorsten Leibenath 2016 die zweite deutsche Vizemeisterschaft an die Donau geholt hatte, wurde Kapitän und Identifikationsfigur Per Günther von den Fans zum fünften Mal in Folge zum beliebtesten Spieler der Basketball Bundesliga gewählt. Günther lief in seiner Karriere ausschließlich für ratiopharm ulm auf und bestritt dabei über 400 BBL-Spiele. Einen rekordträchtigen Verlauf nahm die Saison 2016/17: Mit 27 Bundesliga-Siegen in Folge übertrumpfte ratiopharm ulm den 47 Jahre alten Rekord von Bayer Leverkusen.

Seit dem Umzug in die ratiopharm arena 2011 ist jedes BBL-Heimspiel ausverkauft. Ein Alleinstellungsmerkmal, das kein anderer deutscher Club vorweisen kann. Mit dem Einzug in die ratiopharm arena beginnt auch die bisher erfolgreichste Zeit der Clubgeschichte: Sieben Playoff-Teilnahmen in der Bundesliga und sechs Teilnahmen im EuroCup sind der Beleg dafür.
Mit der geplanten Eröffnung des OrangeCampus im Sommer 2020 bereitet sich der Club auf den nächsten Meilenstein vor. Schon jetzt sind bei BBU ‘01, dem Verein hinter dem Profi-Team ratiopharm ulm, die zweitmeisten aktiven Basketballer und Basketballerinnen Deutschlands beheimatet. Mit dem Einzug in den OrangeCampus soll diese Zahl auf 1.000 Spielerlizenzen erhöht werden. Dafür investiert der Club 23 Millionen Euro in das Nachwuchsleistungszentrum.